Versandkosten

Die Versandkosten richten sich nach der Größe der Bestellung und dem Land, in das geliefert wird. Die Kosten werden individuell erhoben (mind. 3,50 €) und sind nicht im angeführten Preis inkludiert.

Für Bestellungen die sich nur aus digitalen Produkten zusammensetzen fallen keine Versandkosten an.

Verstanden

0-89529200-1616513719.jpeg

Steak-Crostini mit Chimichuri

ca. 30min
Steak-Crostini mit Chimichuri

Zutaten

1 Rib Eye-Steak, 1 Baguette, 60 g Asmonte, 3 EL Chimichurri, 1 EL Butter, 1 Knoblauchzehe, 1 Zweig Rosmarin, 1 TL Salz, 1 TL Pfeffer

Chimichuri:
1 Bund glatte Petersilie, 2 Knoblauchzehen, 1 kleine rote Zwiebel, 1 Limette, hochwertiges Pflanzenöl, ½ TL getrocknete Chiliflocken, ½ TL schwarze Pfefferkörner, TL grobes Saz, 1 TL getrocknetes Oregano, 1 TL Thymian, 1 Lorbeerblatt

Zubereitung

Zuerst das Chimichuri vorbereiten. Dafür Petersilie, Knoblauch und Zwiebel fein schneiden. Alle Zutaten in einen Mörser geben und mit dem Saft der Limette und dem Öl vermischen, so dass sich eine dickflüssige Emulsion ergibt. Die Zutaten mit dem Mörser zerstoßen und zu einer Paste zermahlen. Die Konsistenz sollte ähnlich wie bei einem Pesto sein. Wer es dünnflüssiger mag, kann aber jederzeit noch etwas Öl hinzugeben.

Den Grill auf die Maximaltemperatur von 310°C aufgeheizen. Während des Aufheizens haben mittig im Grill eine gusseiserne Pfanne platzieren, so dass sich die Pfanne während des Aufheizens des Grills direkt mit aufheizt und das Steak so bei hoher Hitze in der Pfanne zubereitet werden kann. Ziel ist es eine schöne Kruste beim Steak mit maximalen Röstaromen zu bekommen.

Wenn der Grill aufgeheizt ist, werden die Baguette-Scheiben beidseitig angeröstet und wieder vom Grill genommen. Nun  etwa 1 EL Butter in die Pfanne geben und das Steak darin von beiden Seiten für jeweils 60-90 Sekunden angebraten, bis es eine schöne Kruste hat. Optional kann beim Anbraten der Rosmarinzweig und eine Knoblauchzehe mit in die Pfanne gegeben werden, um die Butter ein wenig zu aromatisieren.

In der Zwischenzeit kann der Grill bereits ausgeschaltet werden, denn die Resthitze reicht aus, um das Steak auf die gewünschte Kerntemperatur zu ziehen. Nach dem Anbraten mit Hilfe eines Fleischthermometers die Kerntemperatur prüfen. Die Ziel-Kerntemperatur beträgt 54°C, denn dann ist das Fleisch im Kern noch schön rosa und saftig.

Wenn die gewünschte Kerntemperatur erreicht ist, das Steak vom Grill nehmen und 4-5 Minuten zum Ruhen beiseite legen, bevor es in 4-5 mm dicke Scheiben geschnitten wird. Je zwei Steak-Scheiben kommen auf eine angeröstete Baguette-Scheibe. Darauf wird etwas Chimichurri geben und die Asmontechips großzügig über dem Steak verteilen.

Zum Abschluss  die Steak Crostini mit Salz und Pfeffer verfeinern und dann sofort servieren.

Aus einem Steak bekommt man ca. 6-8 Steak Crostini, je nachdem wie dick die Scheiben geschnitten werden.

Zurück zur Übersicht

Neueste Veranstaltungen und Termine

ALLE ANZEIGEN

MI 11

Bauernbrotprämierung

11.08.2021

Interessenten können sich bereits anmelden.

Mehr erfahren