Versandkosten

Die Versandkosten richten sich nach der Größe der Bestellung und dem Land, in das geliefert wird. Die Kosten werden individuell erhoben (mind. 3,50 €) und sind nicht im angeführten Preis inkludiert.

Verstanden

0-74216900-1552576424.jpeg

Kohlrabisuppe mit Radieschen und Kresse

ca. 20 Minuten
Kohlrabisuppe mit Radieschen und Kresse

Zutaten

100 g Zwiebel, 200 g Erdäpfel, 300 g Kohlrabi, 30 g Butter, Kräutersalz, 1 l Wasser oder klare Gemüsesuppe, 100 ml Schlagobers, 100 g Radieschen, 40 g Kresse, 60 g Weißbrotwürfel (Briochewürfel), 20 g Butter

Zubereitung

Zwiebel, Erdäpfel und Kohlrabi schälen und in Würfel schneiden. Butter in einem Kochtopf erhitzen und Zwiebel darin goldgelb anrösten, dann Erdäpfel und Kohlrabi hinzufügen und kurz mitrösten. Mit Wasser oder Suppe aufgießen und salzen. Suppe solange köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. Mit einem Pürierstab pürieren und Schlagobers dazugeben. Suppe Würzig abschmecken.

Radieschen in Blättchen schneiden. Weißbrotwürfel in Butter hellbraun rösten.

Suppe anrichten und mit Radieschen und Kresse bestreuen. Zum Schluss die gerösteten Brotwürfel darüber geben und servieren.

Hier geht's zum Video

Wissenswertes über Radieschen:

Radieschen gehören zur Familie der Kreuzblütengewächse. Sie sind durch den hohen Wassergehalt von 94 Prozent sehr kalorienarm, gleichzeitig enthalten sie aber eine Vielfalt an Nährstoffen. Sie verbuchen insgesamt mehr als 20 Vitamine und Mineralstoffe wie Vitamine A, B1, B2 K, und C sowie Eisen, Kalzium und Kalium.

Radieschen schmecken besonders scharf. Dafür verantwortlich sind sogenannte Senföle. Diese haben eine antibakterielle Wirkung und schützen den Menschen vor Krankheitserregern wie Bakterien und Pilzen. Außerdem wirken sie Entzündungen entgegen. Je schärfer die Radieschensorte schmeckt, desto stärker ist die antibakterielle Wirkung, die bis zu leicht antibiotischer Qualität reichen kann. Zudem regen die Senföl die Verdauung an.

Zurück zur Übersicht

Neueste Veranstaltungen und Termine

ALLE ANZEIGEN

MO 28

Webinar: Herbstliche Genüsse aus Äpfel

28.09.2020

Beim ersten Webinar kochen@home im Rahmen der Woche der Landwirtschaft dreht sich alles um den Apfel.

Mehr erfahren
DI 29

Webinar: Topfentraum zur Herbstzeit

29.09.2020

Beim zweiten Webinar kochen@home im Rahmen der Woche der Landwirtschaft dreht sich alles um Topfen.

Mehr erfahren
MI 30

Webinar: Herzhaftes Brot zur Erntedankzeit

30.09.2020

Beim dritten Webinar kochen@home im Rahmen der Woche der Landwirtschaft dreht sich alles um Brot und Gebäck.

Mehr erfahren
DO 01

Webinar: Gemüsevielfalt im Herbst fermentieren

01.10.2020

Beim vierten Webinar kochen@home im Rahmen der Woche der Landwirtschaft dreht sich alles ums Fermentieren.

Mehr erfahren