0-62184500-1556017805.jpeg

Schule trifft Bauernhof

27.04.2023 12:16
Schule trifft Bauernhof
Schule trifft Bauernhof
Schule trifft Bauernhof
Schule trifft Bauernhof

PH Aktionstag "Schule trifft Bauernhof" 


Schule prägt Essgewohnheiten. Dazu ist es auch notwendig, das Bewusstsein der jungen Konsument:innen für die Lebensmittelerzeugung auf den Bauernhöfen und generell das Wissen über die heimische Landwirtschaft möglichst früh zu verstärken. Die Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Österreichische Bäuerinnen veranstaltet deshalb seit einigen Jahren "Aktionstage an den Pädagogischen Hochschulen", um die künftigen Lehrerinnen und Lehrer über das agrarpädagogische Angebot der Landwirtschaftskammern und Ländlichen Fortbildungsinstituten zu informieren. Dabei geht es etwa um die Fragen: Was ist Schule am Bauernhof? Wann kommt eine Seminarbäuerin in die Klasse? Wie kommen auch meine Schüler:innen in den Genuss von Schulmilch oder Gemüse und Obst?

Am 26. April sammelten sich deshalb einige hundert angehende und aktive Pädagog:innen in der PH Steiermark, um sich für einen abwechslungsreichen Unterricht inspirieren zu lassen. „Mit dem Aktionstag wollen wir Pädagog:innen dabei unterstützen, unsere agrarpädagogischen Angebote und die Akteur:innen dahinter persönlich kennenzulernen, um so den Dialog zwischen Landwirtschaft und Gesellschaft zu fördern und einen authentischen Einblick in die landwirtschaftlichen Strukturen zu ermöglichen“, erklärt Projektleiterin Larissa Parz von der Landwirtschaftskammer Steiermark.

Auf den interaktiven Infoständen fanden die Besucher:innen schulexterne agrarpädagogische Programme wie "Schule am Bauernhof" oder die „Waldspiele“ ebenso wie Bildungseinheiten, die direkt in den Klassenzimmern stattfinden ("Workshops der Seminarbäuerinnen", "Schmatzi", "Schulaktionstage der Bäuerinnen" etc.) sowie Materialien und Unterlagen für den Unterricht rund um die Themen Ernährung, Umwelt und Landwirtschaft. Es wurde Butter „geschüttelt“ und Schulmilch verkostet, bei der Landjugend um die Wetter gemolken und bei den Esserwissern „die Speis“ aufgeräumt. Auch Bio Ernte Steiermark, die AGES, Urlaub am Bauernhof, Green Care sowie die Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik hatten ein vielversprechendes Angebot für die Pädagog:innen zu bieten.
Das genannte agrarpädagogische Angebot ist kompakt unter dem Link www.landwirtschaftundschule.at zu finden.

Für ein vertiefendes Bildungsangebot sorgten zwei Workshops, die im Rahmen des Aktionstages besucht werden konnten. Seminarbäuerin Elisabeth Klein stellte den neuen Schulworkshop „Einkaufen mit Köpfchen“ vor, bei dem die Teilnehmer:innen selbst einmal in die Rolle der Schüler:innen schlupfen durften und die einzelnen Workshopstationen ausprobieren konnten. Beim Workshop „Heimische Getreidevielfalt“ nahm Mag. Nicole Zöhrer, Ernährungswissenschafterin der Landwirtschaftskammer Steiermark, ihre Gruppe mit auf eine Reise über die regionalen Getreidefelder und warf mit den Teilnehmer:innen einen Blick ins Innenleben eines Getreidekorns.

Zurück zur Übersicht

Neueste Veranstaltungen und Termine

ALLE ANZEIGEN

MI 17

Hausgemachte Nudeln

17.04.2024

Vielfältige Variationen aus Ei und Gries.

Mehr erfahren
DO 18

Innovatives Kleingebäck - Formen, Varianten, Spezialitäten

18.04.2024

Viellerlei an Kleingebäck backen.

Mehr erfahren
FR 19

Frühlingszauber

19.04.2024

Den Frühling kunlinarisch genießen.

Mehr erfahren
FR 19

Süße Versuchung

19.04.2024

Kreative Dessertkunst hautnah

Mehr erfahren