Versandkosten

Die Versandkosten richten sich nach der Größe der Bestellung und dem Land, in das geliefert wird. Die Kosten werden individuell erhoben (mind. 3,50 €) und sind nicht im angeführten Preis inkludiert.

Für Bestellungen die sich nur aus digitalen Produkten zusammensetzen fallen keine Versandkosten an.

Verstanden

0-62184500-1556017805.jpeg

Lebensmittel der Woche: Käferbohne

19.11.2021 11:48
Lebensmittel der Woche: Käferbohne

Diese Bohne ist nicht ohne: Die Steirische Käferbohne g. U.

Die Käferbohne ist in der Steiermark – im wahrsten Sinne des Wortes – tief verwurzelt. Bereits zu Erzherzog Johanns Zeiten schätze man die Hülsenfrucht als kulinarische Köstlichkeit. Auf Grund ihrer einfachen Vorratshaltung war die Bohne seit jeher in den Hausgärten zu finden. Aus dem privaten Anbau entwickelte sich schließlich eine für die Region bedeutende landwirtschaftliche Produktion.

Um die regionale Spezialität mit all ihrer Charakteristik zu schützen, wurde die steirische Käferbohne 2016 im EU-Register der geschützten Angaben registriert und dementsprechend mit der Bezeichnung „Steirische Käferbohne g. U.“ ausgezeichnet. Tragen Käferbohnen dieses Siegel kann man sicher sein, dass sie ausschließlich in der Steiermark angebaut und nach traditionellen Methoden verarbeitet wurden. Denn nur in diesem Anbaugebiet erhält die Steirische Käferbohne g. U. ihren charakteristischen zart-nussigen Geschmack und die einzigartige feincremige Konsistenz.

Rund 90 % aller österreichischen Käferbohnen kommen aus der Steiermark. Der Anbau erfolgt entweder in Spalier- bzw. Heckenkultur oder in Kombinationskultur mit Mais, welcher der Bohne als natürliche Rankhilfe dient. An Stangen klettert die Pflanze eigentlich nur mehr in Hausgärten empor. Im Jahr 2020 wurden 477.000 kg Steirische Käferbohnen g. U. geerntet.

Anbau und Ernte der Mischkultur erfordern hohes fachliches Können, um den Anforderungen von Mais und Käferbohnen gleichermaßen gerecht zu werden. Für die Ernte entwickelten die steirischen LandwirtInnen einen eigens adaptierten Mähdrescher, sodass beide Kulturen gemeinsam geerntet werden können. Sobald die Hülsen im Spätherbst eingetrocknet sind, starten deren Motoren. Nachdem Mais und Käferbohnen anschließend mit Hilfe von Sieben voneinander getrennt wurden, erfolgen Trocknung, Reinigung und das Sortieren per Hand.

Durch die gute Lagerfähigkeit der getrockneten Bohnen, haben die schwarz-violetten Früchte das ganze Jahr über Saison. Besonders beliebt ist die Steirische Käferbohne g. U. in der essfertigen Variante als Convenienceprodukt in Glas oder Dose.

Hülsenfrüchte erleben in der Küche gerade ein wahres Revival. Zu Recht, denn Käferbohne und Co. haben auch aus gesundheitlicher Sicht viel zu bieten. Käferbohnen verfügen über eine optimale Zusammensetzung aus Kohlenhydraten, zu einem großen Teil in Form von Ballaststoffen, hochwertigem Eiweiß sowie Vitaminen und Mineralstoffen bei gleichzeitig minimalem Fettgehalt. Vor allem der hohe Eiweißgehalt macht die Hülsenfrüchte besonders für fleischfreie Tage zum perfekten Proteinlieferanten.

Die reichlich enthaltenen Ballaststoffe stellen eine wunderbare Futterquelle für unser förderungswürdiges Darmmikrobiom dar. Nach außen kann das manchmal unangenehme Folgen in Form von Blähungen haben. Je häufiger man aber zu den ballaststoffreichen Hülsenfrüchten greift, desto besser gewöhnt sich der Darm an den Umgang damit. Auch Zugaben wie Lorbeerblätter, Bohnenkraut oder eine Prise Asant versprechen Linderung. Als besonders hilfreich hat sich das Tiefkühlen gekochter Bohnen erwiesen, dadurch verschwindet die unangenehm blähende Wirkung fast zur Gänze.

Bei all ihren Vorzügen sollte die Käferbohne jedoch nicht unbeachtet in Kinderhände geraten. Als Rohware ist sie nämlich ungenießbar. Sie enthält das giftige Phasin, das bereits in kleinen Mengen Vergiftungserscheinungen hervorrufen kann. Durch Einweichen und Kochen wird das Gift jedoch gänzlich zerstört.

Apropos kochen – die Zubereitung von Käferbohnen erfordert ein bisschen Zeit und Geduld. Für eine perfekte Schritt für Schritt Anleitung folgen Sie am besten diesem Link: Kochanleitung

In der Küche gilt die Steirische Käferbohne g. U. als wahres Multitalent. Sowohl in der herzhaften als auch in der süßen Küche sind die Verwendungsmöglichkeiten breit gestreut. Vom klassischen Käferbohnensalat bis zur feinen Nachspeise gibt es zahlreiche Rezeptideen. Ihr Geschmack erinnert ein wenig an Kastanien, die Konsistenz ist zart und cremig.

Wer nun seinen Vorrat an der Steirischen Käferbohne g. U. füllen möchte, findet hier Bezugsquellen in seiner Umgebung.

Und wer noch immer Fragen rund um die Steirische Käferbohne g. U. hat, der findet die passenden Antworten vielleicht bei unserern FAQs.

Den Rezepttipp gibt es diese Woche von der Käferbohnenkönigin Michaela I.

Zurück zur Übersicht

Neueste Veranstaltungen und Termine

ALLE ANZEIGEN

FR 10

Cookinar: Das perfekte Weihnachtsmenü - genussvoll und heimisch

10.12.2021

In diesem Webinar bekommen Sie Ideen und Tipps für ein perfektes  Weihnachtsmenü mit heimischen Zutaten. Für einen entspannten stressfreien Weihanchtsabend ist Vorbereitung alles.

Mehr erfahren
SA 11

Cookinar: Weihnachtsbäckerei - luftige Makronen, Busserl und Bögen

11.12.2021

Backen Sie gemeinsam mit uns luftig-leichte Makronen, Busserl und Ringerl für Ihren pefekten Keksteller.

Mehr erfahren
DI 14

Das perfekte Weihnachtsmenü

14.12.2021

Kochseminar für ein stressfreies Festtagsmenü zu Weihnachten 

Mehr erfahren
DO 13

Grundkochschule - Schritt für Schritt in die Kunst des Kochens

13.01.2022

Die wichtisten Kochtechniken in fünf Seminaren kennen lernen. 

Mehr erfahren